Blasenentzündung

Bakterien in der Blase?

Cystinol® - Bakterien in der Blase

Leiden Sie an einer Blasenentzündung, ist diese meist bakteriell bedingt. Sehr häufig handelt es sich bei den Erregern um natürlich vorkommende Darmbakterien, welche ihren Weg vom Darmausgang zur Harnröhre finden und dann bis in die Blase aufsteigen. Dort halten sich die Bakterien an der Blasenschleimhaut fest und können eine schmerzhafte Entzündung verursachen (Abbildung 1). Fakt ist, dass Frauen viel häufiger als Männer an einer Blasenentzündung leiden, da ihre Harnröhre näher beim Darmausgang liegt und auch deutlich kürzer ist. Das erleichtert es den Bakterien, bis zur Blase vorzudringen.

Abbildung 1

Warum ich?

Cystinol® - warum Blasenentzündung häufig bei Frauen

Kennen Sie dieses Brennen beim Wasserlösen? Die unangenehmen Schmerzen im Unterbauch und den Drang, ständig auf die Toilette zu müssen? Leider, sagen Sie sich jetzt bestimmt. Da kündigt sich eine Blasenentzündung an. Ihnen stehen Tage voller Einschränkungen und Beschwerden bevor.

Jährlich sind rund 300 Millionen Menschen von Harnwegsinfektionen betroffen. Diese Tatsache macht sie jedoch auch nicht angenehmer. Beruhigend dabei ist allerdings: In den meisten Fällen handelt es sich um unkomplizierte Infektionen. Trotzdem ist es wichtig, dass Sie eine Blasenentzündung nicht auf die leichte Schulter nehmen und sich bei ersten Anzeichen zu Therapieoptionen beraten lassen. Wenn Sie die Blasenentzündung nämlich früh genug erkennen, können Sie mit einer entsprechenden Akut-Therapie gezielt eine Besserung herbeiführen.

Früherkennung

Cystinol® - Blasenentzündung Symptome möglichst früh erkennen

Häufige Symptome einer Blasenentzündung sind:

  • Häufiger Harndrang
  • Brennen beim Wasserlösen
  • Schmerzen im Unterbauch

Cystinol® - Harndrang, Schmerzen im Unterbauch

Wann zum Arzt?

In den allermeisten Fällen handelt es sich bei einer Blasenentzündung um eine sogenannte unkomplizierte Infektion. Komplizierende Faktoren können beispielsweise Begleiterkrankungen oder auch anatomische Anomalien sein. Ebenfalls kann es in seltenen Fällen zur Ausbreitung der Infektion auf die oberen Harnwege (Harnleiter und Nieren) kommen, weshalb es wichtig ist, die dafür typischen Symptome zu erkennen. In der Schwangerschaft, bei Kindern und bei Männern gelten Blasenentzündungen grundsätzlich als kompliziert. Sollten diese Symptome auftreten, empfehlen wir unverzüglich einen Arzt aufzusuchen.

Symptome einer komplizierten Blasenentzündung sind:

  • Fieber
  • Übelkeit, Erbrechen
  • Flankenschmerzen
  • Blut im Urin

Vorbeugung

Cystinol® - Blasenentzündung, wie vorbeugen?

Hier finden Sie einige Tipps zur Vorbeugung einer Blasenentzündung. 

  • Gehen Sie regelmässig auf die Toilette
  • Trinken Sie viel Wasser (täglich mind. 1,5 Liter) – das spült Bakterien aus der Blase aus
  • Leeren Sie Ihre Blase nach dem Geschlechtsverkehr – das reinigt Ihre Harnwege
  • Denken Sie daran eine übermässige Intimreinigung zu vermeiden – sonst können wichtige Schutzbakterien abgetötet werden
  • Reinigen Sie Ihren Intimbereich von vorne nach hinten – das verhindert das Eindringen von Bakterien in die Blase

Entzündete Blase? Da sind Sie ganz sicher kein Einzelfall! Jährlich sind rund 300 Millionen Menschen von Harnwegsinfekten betroffen. Schon aus anatomischen Gründen sind am häufigsten Frauen diejenigen, die unter einer Blasenentzündung leiden, da die weibliche Harnröhre kürzer ist und näher beim Darmausgang liegt. Blaseninfektionen sind meist bakteriell bedingt. Ihre Symptome sind häufiger Harndrang, Brennen beim Wasserlassen sowie Schmerzen im Unterbauch. Was hilft? Eine antibiotikafreie pflanzliche Therapiemöglichkeit bietet Cystinol®: der darin enthaltene Wirkstoff Arbutin wirkt antibakteriell und entzündungshemmend. Cystinol, bei ersten Anzeichen einer Blasenentzündung.