Produkt

Vorteile

Cystinol® Produkt-Verpackung 40 überzogene Tabletten
  • Cystinol® ist das höchstdosierte standardisierte Arzneimittel aus Bärentraubenblätter in der Schweiz und erfüllt die internationalen Empfehlungen einer täglichen Einnahme von mind. 400 mg Arbutin.
  • Cystinol® lindert die Beschwerden einer Blasenentzündung und wirkt dem weiteren Fortschreiten einer Entzündung entgegen.
  • Cystinol® wirkt antibakteriell, entzündungshemmend und erschwert zusätzlich das Anhaften der Bakterien an der Blasenschleimhaut.
  • Cystinol® ist eine pflanzliche Akut-Therapie und somit frei von Antibiotika.
  • Cystinol® kann bei ersten Anzeichen einer aufkommenden Blasenentzündung sofort eingesetzt werden.

Anwendung

Cystinol® Anwendung des Arzneimittels bei Blasenentzündung

Cystinol® wird traditionell von Frauen zur Behandlung von Beschwerden bei leichten, auch wiederkehrenden Infektionen der unteren Harnwege angewendet. Damit eine antibakterielle Wirkung erzielt werden kann, sollten Sie die nötige Tagesdosierung von 3 x 2 Tabletten einhalten (2 Tabletten nach jeder Hauptmahlzeit). Bei Einhaltung der Tagesdosierung wird eine Arbutinmenge von 420 mg erreicht.

Cystinol® kann bis zu 7 Tage eingenommen werden. Halten die Symptome länger als 4 Tage an oder verschlimmern sie sich während der Anwendung, sollten Sie zwingend einen Arzt aufsuchen.

Cystinol® ist rezeptfrei in Apotheken und Drogerien erhältlich.

 

Ab einer Tagesdosierung von mindestens 400 mg entfaltet Arbutin seine antibakterielle Wirkung.

Wirkung

Nach der Einnahme der Cystinol®-Tabletten wird der Hauptwirkstoff Arbutin rasch vom Organismus aufgenommen,  verstoffwechselt und danach in den Urin abgegeben.

Angekommen in der Blase werden die Stoffwechselprodukte des Arbutins (Cystinol®) von den  entzündungsverursachenden Bakterien aufgenommen. Dadurch wird die für eine Akuttherapie nötige, antibakterielle Wirkung erzeugt. 

Zusätzlich wirken die weiteren Inhaltstoffe von Cystinol® entzündungshemmend und reduzieren die Anhaftung der Bakterien an der Blasenschleimhaut. Nach erfolgter Wirkung werden die Bakterien mit dem Urin ausgeschieden. 

 

Häufig gestellte Fragen

Cystinol® FAQ Infos über Blasenentzündung und Medikamente
  • Warum wirkt Cystinol® antibakteriell?

Wegen dem Hauptwirkstoff der Bärentraubenblätter, dem Arbutin. Dieser wird nach der Einnahme von Cystinol® rasch vom Organismus aufgenommen, verstoffwechselt und in den Urin abgegeben.

  • Wie lange kann ich Cystinol® anwenden?

Cystinol kann bis zu 7 Tage pro Akutfall eingenommen werden. Wenn die Symptome länger als 4 Tage anhalten oder sich während der Anwendung des Arzneimittels verschlimmern, sollten Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin aufsuchen.

  • Wie oft kann ich Cystinol® einnehmen?

Nehmen Sie drei Mal täglich je zwei Tabletten mit reichlich Flüssigkeiten ein (jeweils nach den Hauptmahlzeiten). Die Anzahl der Anwendungen pro Jahr ist für Cystinol® unbeschränkt.

  • Was ist der Vorteil von Cystinol® gegenüber Tees?

Cystinol® ist im Vergleich zu Tees ein standardisiertes pflanzliches Arzneimittel aus Bärentraubenblätter-Extrakt. Demzufolge enthält jede Cystinol®-Tablette die gleiche Menge des antibakteriellen Wirkstoffes Arbutin (70 mg / Tablette). Die genaue Wirkstoffmenge, welche durch einen Heiss- oder Kaltwasserentzug aus den verfügbaren Tees gewonnen werden kann, ist hingegen nicht bekannt. Somit ist nicht klar, ob die von internationalen Organisationen für eine Akuttherapie empfohlene Menge an Arbutin (mind. 400 mg / Tag) verlässlich zugeführt werden kann.

  • Kann ich Cystinol® mit D-Mannose kombinieren?

Ja, eine kombinierte Therapie von Cystinol® mit D-Mannose ist generell möglich. Wichtig ist dabei, dass Cystinol® als Akuttherapie eingesetzt wird und nicht zur Vorbeugung einer Blasenentzündungen.

Wenn die Blase entzündet ist: Cystinol® ist das pflanzliche Arzneimittel zur Akut-Behandlung von leichten, auch wiederkehrenden Harnwegsinfektionen (Zystitis). Es ist das höchstdosierte standardisierte Präparat aus Bärentraubenblättern in der Schweiz. Das ist deshalb von Vorteil, weil durch die tägliche Einnahme von 3 x 2 Tabletten die empfohlene Tagesdosis des Wirkstoffes Arbutin (420 mg) erreicht wird und somit eine antibakterielle Wirkung erzielt werden kann.

Meistens sind es Frauen, die von einer entzündeten Blase betroffen sind, oft sogar mehrmals im Jahr. Cystinol® kann auch mehrmals im Jahr als Akut-Therapie gegen Blasenentzündung angewendet werden, jedoch maximal 7 Tage pro Erkrankung.